Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben.

Ferien & Freizeit

Grundsätzlich können Bewohnerinnen und Bewohner selber wählen, was sie in ihrer Freizeit oder in ihren Ferien machen. Das Werkheim Uster unterstützt die Bewohnerinnen und Bewohner beim Organisieren. Wir setzen uns dafür ein, dass Menschen mit einer Beeinträchtigung an verschiedenen Orten mitmachen können.

Ferien mit dem Werkheim

Jede Wohngruppe geniesst jährlich Wohngruppenferien. Die Bewohnerinnen und Bewohner entscheiden gemeinsam mit dem Team, wohin sie verreisen und was sie machen wollen.

Drei Mal im Jahr organisiert das Werkheim Uster «Ferien ohne Koffer». Diese besondere Ferienwoche hat immer ein bestimmtes Thema. Zum Beispiel «Sun, fun & nothing to do» oder «Verrückte Welt». Wir machen tolle Ausflüge (zum Beispiel in den Tierpark Arth Goldau oder nach St. Gallen an die OLMA), wir bauen und basteln, wir backen, wir singen und tanzen und haben Spass miteinander. Am Abend gehen alle wieder nach Hause und schlafen gemütlich im eigenen Bett – deshalb braucht es auch keinen Koffer für diese Ferien.

Erfolgreiche «Ferien ohne Koffer»

Sport im Werkheim

Die Radfahrgruppe fährt zum Trainieren regelmässig um den Greifensee – wer ist wohl dieses Mal schneller? Schliesslich wollen die Velofahrerinnen und Velofahrer bei den nächsten Wettkämpfen von «Special Olympics» wieder ein paar Medaillen holen. Das wird ein Spass!

Die Fussballmannschaft «Werkheim United» trainiert jeweils einmal pro Woche und nimmt an verschiedenen Turnieren teil. Zum Beispiel bei einem Grümpelturnier oder an einem Wettkampf von «Special Olympics». Die Fans von «Werkheim United» reisen mit und feuern die Mannschaft vom Spielfeldrand aus an.

Im Winter organisieren wir Schneesporttage für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer und Schlittenfahrer. Da sausen Werkheim-Bewohner und Werkheim-Personal gemeinsam den Berg hinunter und freuen sich umso mehr, wenn die Sonne scheint.

Wer sich gerne zu Musik bewegt, kann die Zumba-Stunde im Werkheim besuchen. Dort tanzen wir zu schnellen Rhythmen und machen tolle Moves.

Musik im Werkheim Uster

Schon seit 30 Jahren, seit 1988, gibt es die Werkheim-Band «Musikuss». Die Band, die für ihren fätzigen Mundartrock bekannt ist, spielt gerne auf verschiedenen Bühnen – vor allem auch ausserhalb vom Werkheim an Festen. Die Musikerinnen und Musiker mit und ohne Beeinträchtigung haben grosse Freude beim Musizieren und motivieren ihr Publikum immer zum Tanzen. Ihre Musik kommt von Herzen!

Die Band probt ein- bis zweimal im Monat. Zurzeit spielen folgende Musiker bei Musikuss mit:

  • Roger Heinzer, Gesang, Mundharmonika
  • Martin Staub, Gitarre, Gesang
  • Agnes Brand, Konga
  • Thomas Tschenet, Schlagzeug
  • Ibrahim Yildiz, Perkussion, Gitarre
  • Thomas Vernier, Stargast, Gesang
  • Markus Maggi, Bass, Gitarre, Gesang, Songwritig
  • Matthias Möller, Gitarre, Bass, Management

Feste feiern

Wir feiern gerne zusammen im Werkheim! Wir organisieren zum Beispiel eine Fasnachtsparty mit Guggenmusik oder Geburtstagsfeste. Und ganz wichtig sind natürlich auch das Werkheimfest und die Weihnachtsfeier. Bewohner, Mitarbeitende Eltern, Angehörige, gesetzliche Vertretungen, die Ustermer Bevölkerung – alle sind herzlich eingeladen zu unseren grossen Festen. Da gibt es immer ein grosses «Hallo», wenn man Leute trifft, die man schon lange nicht mehr gesehen hat!

Beim Planen von Aktivitäten vermittelt das Werkheim auch Angebote von anderen Organisationen wie zum Beispiel von Insieme Zürcher Oberland oder von Pro Infirmis. Ebenso machen wir auf Angebote von Ustermer Vereinen aufmerksam und unterstützen Bewohnerinnen und Bewohner dabei, wenn sie in Vereinen mitmachen möchten.