Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben.

Wohnen

Lieber selbständig wohnen oder gesellig in der Gemeinschaft? Im Werkheim Uster ist beides möglich. Die Bewohnerinnen und Bewohner entscheiden selber, wie sie leben wollen.

Das Werkheim Uster hat 165 Wohnplätze für Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung. Das Wohnheim ist mitten im Werkheim-Areal. Die Quartierwohnungen eignen sich mehr für Menschen, die selbständig leben wollen. Sowohl auf dem Werkheim-Areal als auch in den Quartieren kann man alleine, zu zweit oder in Gruppen wohnen. Die Bewohnerinnen und Bewohner entscheiden selber, was ihnen am besten gefällt. Dabei erhalten sie so viel Unterstützung, wie sie brauchen. Das Angebot ist flexibel. Für jede Lebenssituation wird eine passende Lösung gefunden. So gibt es besondere Wohnformen mit Struktur, Pflege oder speziell für junge Erwachsene.

Wichtig ist uns auch ein guter Draht zu Angehörigen und gesetzlichen Vertretungen. Sie werden regelmässig über Neues aus dem Werkheim Uster auf dem Laufenden gehalten.

Unsere agogischen Grundsätze

Aktuelles

Smoker-Samstag

Jedes Stück ist ein kulinarisches Meisterwerk – aussen knusprig, innen butterzart. Jeweils am Samstag ab 18.30h im «8610 Restaurant». 

Mehr erfahren

Frisches Gemüse aus dem Gartenraum

Frisches Gemüse direkt vom Beet in deinen Feierabend!
Einfach nach der Arbeit im Kühlschrank neben dem «Gartenraum» - Eingang zugreifen und per TWINT bezahlen.

Mehr erfahren

Was machst du gerade?

Jonathan Zwygart arbeitet an einem integrativen Arbeitsplatz im Werkhof und erzählt: «Ich habe einen Staplerkurs gemacht, weil ich immer warten und einen Arbeitskollegen fragen musste».

Mehr erfahren

Freiwillige Fahrerinnen und Fahrer gesucht

Seit vielen Jahren leisten freiwillige Fahrer/innen einen wichtigen Beitrag zur Arbeit im Werkheim: Täglich chauffieren sie die Bewohner/innen zu ihren externen Terminen und wieder zurück.

Mehr erfahren