Freiwillige Fahrerinnen und Fahrer gesucht

Seit vielen Jahren leisten freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer einen wichtigen Beitrag zur Arbeit im Werkheim: Täglich chauffieren sie die Bewohnerinnen und Bewohner zu ihren externen Terminen und bringen sie wieder nach Hause. Zurzeit sind wir auf der Suche nach Verstärkung im Freiwilligen-Team.

Ob zur Reitstunde, zur Atem- oder Musik-Therapie, die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer sind täglich im Einsatz und chauffieren die Bewohnerinnen und Bewohner zu ihren externen Terminen. Bis zu 4-5 Fahrten pro Tag werden so von Freiwilligen übernommen. 

 

Win-Win-Situation für alle
Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur täglichen Betreuungsarbeit und bekommen gleichzeitig viel zurück. «Regelmässige Fahrten bringen eine ganz besondere Qualität mit sich. Man lernt viele Bewohnerinnen und Bewohner gut kennen und wenn sie den «Plausch» haben, dass sie mit mir fahren dürfen, habe ich genauso Freude daran», sagt Martin Deck, der seit 15 Jahren als freiwilliger Chauffeur im Einsatz steht. Der Fahrdienst sei eine Win-Win-Situation, sowohl für die Bewohnerinnen und Bewohner, wie auch für die Freiwilligen, meint Katharina Schiechl, welche die Fahrten koordiniert. «Es würde definitiv etwas fehlen, wenn es diesen Fahrdienst nicht mehr gäbe»,

Verstärkung gesucht
Um das Fahrer-Team zu verstärken, suchen wir Menschen, die sich freiwillig für das Werkheim Uster und seine Bewohnerinnen und Bewohner engagieren möchten. Sie fahren die Bewohnerinnen und Bewohner zu externen Terminen. Die Einsatztage und Einsatzzeiten werden nach ihren Möglichkeiten individuell vereinbart.

Weitere Infos erhalten Sie hier

Zurück zur vorherigen Seite

Übersicht Aktuelles