Dieser Text ist in einfacher Sprache geschrieben.

Wohnen & Arbeiten

Das Werkheim Uster bietet Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung mit seinen vielfältigen Wohnformen und spannenden geschützten Arbeitsplätzen die Möglichkeit, ein selbständiges und sinnerfülltes Leben zu führen.

Seit über 35 Jahren stellt das Werkheim Uster den Menschen mit einer Behinderung in den Mittelpunkt der täglichen Arbeit und setzt sich für ihre Integration in die Gesellschaft ein. Menschen, die im Werkheim Uster wohnen und arbeiten, erhalten genau so viel Begleitung, wie sie brauchen. So fördern wir die Lebensqualität und das selbstbestimmte Handeln.
Erfahren Sie mehr über unsere agogischen Grundsätze.

Wohn-, Arbeits- und Ausbildungsplätze

Ob alleine, zu zweit oder in der Gruppe – das Werkheim Uster gibt 165 Bewohnerinnen und Bewohnern ein Zuhause auf dem Werkheim-Areal oder in Ustermer Quartieren. Rund 240 Mitarbeitende arbeiten an geschützten und integrativen Arbeitsplätzen in den Werkheim-Betrieben sowie bei Partnerfirmen wie Ikea oder Migros. Vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten, eine Tagesstätte und spezielle Wohnformen für besondere Bedürfnisse ergänzen das Angebot.

Das bieten wir:

  • individuelle, persönliche Begleitung mit so viel Unterstützung wie nötig
  • vielfältige und grosse Auswahl bei der Arbeit und beim Wohnen
  • Möglichkeit zum Mitreden – zum Beispiel im Mitarbeiter- und Bewohnerforum oder im Betriebsrat
  • gut erreichbare Standorte – mit Zug und Bus, mit dem Velo oder zu Fuss
  • Möglichkeit, Neues zu lernen und sich weiterzuentwickeln
  • Sinn, Partizipation, Autonomie und Kompetenzerlebnis

Alle Menschen mit einer kognitiven Beeinträchtigung, die mindestens 18 Jahre alt sind und eine IV-Rente haben, können im Werkheim wohnen und/oder arbeiten. Der Eintritt muss vor dem AHV-Alter erfolgen. Das Werkheim ist offen für verschiedene kulturelle Hintergründe und Religionen.

Wichtig ist uns auch ein guter Draht zu Angehörigen und gesetzlichen Vertretungen. Sie werden regelmässig über Neues aus dem Werkheim Uster auf dem Laufenden gehalten.

Aktuelles

Strahlende Gesichter am Charitylauf

Der erste Werkheim-Charitylauf ist eine Erfolgsgeschichte: Grandioses Wetter, gute Stimmung und tolle persönliche Leistungen prägten diese Veranstaltung, welche wir im Rahmen des 41. Greifenseelaufs «The Special One» durchführten.

Mehr erfahren

51 Tonnen Granit im Garten

Unser Garteneinsatz-Team durfte in Uster einen Garten neu gestalten und terrassieren: Es hat alte Bahnschwellen während drei Wochen mit 51 Tonnen Granitquader ersetzt. Für die Umgestaltung wurden gleich drei Kräne aufgeboten und die Strasse zeitweise gesperrt.

Mehr erfahren

Wir müssen uns alle auf Neues einlassen

Im Interview geben Mathias Rothenberger, Pascal König und Christoph Ammann Einblick in das Projekt «Mehrwerk» und wie sie im interdisziplinären Projektteam mit 17 Personen zusammenarbeiten.

Mehr erfahren

Angepackt und mitgefeiert bei den H2U Summer Sessions

Fünf Werkheim-Mitarbeiter haben beim Aufbau für die H2U Sommer Sessions, die Mitte August stattfanden, geholfen. Auch sie drücken die Daumen, dass wir in einem Jahr unser Jubiläum am H2U Openair nachfeiern können.

Mehr erfahren