Begegnungen während der Corona-Zeit

Da im Werkheim Menschen leben, die zur Risikogruppe bei Coronavirus-Erkrankungen gehören, dürfen Besucher/innen den Wohnbereich nicht besuchen. In Begegnungszonen können sich Angehörige trotzdem mit ihren Verwandten austauschen.

Begegnungszone während Corona-Zeit im Werkheim

In mehreren Begenungszonen im Werkheim Uster können Bewohnerinnen und Bewohnern – mit Abstand – beispielsweise ihre Eltern oder ihre Geschwister sehen. Ansonsten gilt nach wie vor das Besuchsverbot für den Wohnbereich im Werkheim Uster (Anordnung der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich und des Kantonalen Sozialamts, ebenso für Spitäler, Alters- und Pflegeheime).

Bitte bleiben Sie ausserhalb des Gebäudes und nehmen Sie mit der gewünschten Wohngruppe telefonisch Kontakt auf. Gerne helfen wir Ihnen auch telefonisch am Werkheim-Empfang weiter: 058 8610 000.

Auch unsere Lieferanten und Firmenkunden bitten wir um Verständnis, dass wir derzeit den persönlichen Kontakt mit ihnen in unseren Werkheim-Betrieben möglichst vermeiden. Die angepassten Öffnungszeiten unserer 8610-Gastronomiebetriebe finden Sie auf den entsprechenden Webseiten. Unser Laden Geschenkreich hat wieder geöffnet und freut sich auf Ihren Besuch. Ausserdem können Sie Werkheim-Produkte in unserem Online-Shop bestellen.

Aufgrund der behördlichen Vorgaben zum neuen Coronavirus sowie in Absprache mit unserem Heimarzt setzen wir diverse Massnahmen im Werkheim Uster um. Diese werden laufend überprüft und der Situation entsprechend angepasst.

Zurück zur vorherigen Seite

Übersicht Aktuelles